Umfrage Unternehmensverband: Fachkräftemangel steigt

14.12.2016

Neben Bürokratie und fehlendem A 20-Ausbau wurde Personalmangel als Hemmnis für Unternehmensentwicklung genannt/ UVUW: Potenzial der weiblichen Fachkräfte nutzen

Der Unternehmensverband Unterelbe-Westküste (UVUW) hat die Ergebnisse einer aktuellen Konjunkturumfrage unter 130 Betriebe veröffentlicht. Demnach fühlen sich die Unternehmer nach wie vor am stärksten vom Bürokratieaufwand in ihrem wirtschaftlichen Handeln belastet. Der Wert aus der vorherigen Umfrage des UVUW vom Sommer dieses Jahres bestätigte sich nochmals: 60 % der Befragten sind durch eine überbordende Bürokratie eingeschränkt. „Wir appellieren an die Politik, die Vorschläge aus der Wirtschaft, zum Beispiel die Reduzierung von Aufzeichnungs- und Aufbewahrungspflichten für Unternehmen nach dem Mindestlohngesetz, umzusetzen, um den Bürokratieabbau entschlossener und ambitionierter voranzutreiben,“ sagte dazu der UVUW-Geschäftsführer Ken Blöcker.

Aber die Unternehmen leiden nicht nur unter der Bürokratie. Fast gleich viele Unternehmen leiden inzwischen unter dem Mangel an Fachkräften (58%). Im Sommer waren es noch 51% und vor einem Jahr 46%. Ähnliche Schwierigkeiten zeigen sich bei der Suche nach Ausbildungskräften. Jedes vierte Unternehmen beklagt sich über fehlende Ausbildungskräfte.

Neben dem Bürokratieaufwand und dem Mangel an Fachkräften landet die fehlende A 20 mit westlicher Elbquerung (40%) auf Platz drei der am stärksten hemmenden Faktoren für die Arbeitgeber im Westen Schleswig-Holsteins.

Erstmals fragte der UVUW die Unternehmen nach dem Anteil von Frauen in ihrer Belegschaft. Bundesweit liegt der Frauenanteil bei den Erwerbstätigen bei 46 %. Der Frauenanteil in der Belegschaft der befragten Unternehmen an der Westküste beträgt durchschnittlich nur 41%. „Das ist kein erfreuliches Ergebnis. Unsere Region kann es sich nicht erlauben, das Potential von motivierten und ausgebildeten Frauen nicht mit aller Kraft zu nutzen,“ appelliert Verbandsgeschäftsführer Ken Blöcker.

Lesen Sie hier die vollständige Pressemitteilung über die aktuelle Konjunkturumfrage des UVUW.

Logo Wirtschaftsförderung Nordfriesland

Schloßstraße 7, 25813 Husum

04841 6685-0
F 04841 6685-16

info@wfg-nf.de

Sie haben noch Fragen? Gerne rufen wir Sie zurück. Schreiben Sie uns! 

Schleswig-Holstein – der echte Norden