Bewerben um den Nachhaltigkeitspreis des Landes

28.07.2016

Umweltminister Robert Habeck hat den Startschuss für den Nachhaltigkeitspreis 2017 des Landes Schleswig-Holstein gegeben. Der Preis ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert. Die Summe kann auf mehrere Preisträgerinnen und Preisträger verteilt werden.

Umweltminister Robert Habeck hat den Startschuss für den Nachhaltigkeitspreis 2017 des Landes Schleswig-Holstein gegeben. Der Preis ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert. Die Summe kann auf mehrere Preisträgerinnen und Preisträger verteilt werden. Der Hauptpreis wird mit mindestens 5.000 Euro honoriert.

In diesem Jahr werden die drei Bereiche „Bildung für nachhaltige Energienutzung“, „Nachhaltigkeit in der Lieferkette“ und „Das rechte Maß treffen – Faire Preise für Erzeuger“ aktuelle Themen mit Handlungsbedarf aufgegriffen werden.

Als Preisträger können Unternehmen, Vereine und Verbände, Bürgerinitiativen, Kommunen (auch Ortsteile), Kirchengemeinden und kommunale Partnerschaften sowie Schulen oder Einzelpersonen aus Schleswig-Holstein von den Bürgern bis zum 25. November 2016 vorgeschlagen werden. Voraussetzung ist, dass in ihren Projekten innovative Ideen für „Soziale Gerechtigkeit“, „Wirtschaftlichkeit“ und „Umweltverträglichkeit“ beispielgebend und erfolgreich miteinander verbunden wird.

Die Projekte müssen über eine langfristige Zielsetzung verfügen und mit der Umsetzung begonnen haben, wobei sichtbare Erfolge ausgewiesen werden sollten.

Die eingereichten Vorschläge bewertet eine Jury aus Vertreterinnen und Vertretern von Verbänden und Institutionen aus den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung, Soziales, Kirche, Kommunen sowie Natur- und Umweltschutz unter Vorsitz von Staatssekretärin Dr. Silke Schneider.

Die Preisverleihung ist für den 6. April 2017 in Neumünster vorgesehen.

Weitere Informationen unter www.nachhaltigkeitspreis.schleswig-holstein.de

Logo Wirtschaftsförderung Nordfriesland

Schloßstraße 7, 25813 Husum

04841 6685-0
F 04841 6685-16

info@wfg-nf.de

Sie haben noch Fragen? Gerne rufen wir Sie zurück. Schreiben Sie uns! 

Schleswig-Holstein – der echte Norden