Haben Sie einen Praktikumsplatz für junge Flüchtlinge in Ihrem Unternehmen?

31.05.2016

Haben Sie einen Praktikumsplatz für junge Flüchtlinge in Ihrem Unternehmen?

Die Rackow Schule aus Flensburg führt zur Zeit in Husum eine Maßnahme "Perspektiven für Flüchtlinge" durch. Ziel diese Kurses ist, die teilnehmer an den deutschen Arbeitsmarkt heranzuführen.

Im Rahmen dieses Kurses ist für die Tin 6-wöchiges Praktikum im Umfang von 24 Arbeitstagen in Vollzeit vorgesehen. Dabei sind die Teilnehmer an vier Tagen pro Woche im Betrieb; am fünften Tag findet begleitender Unterricht statt. 

Bei den Teilnehmern handelt es sich überwiegend um Erwachsene im Alter von etwa 20 bis 35 Jahren aus Syrien, dem Irak und Eritrea, die in der Regel bereits in ihren Herkunftsländern berufstätig waren oder auch studierten, in Einzelfällen aber auch am Anfang des Berufslebens stehen. Die beruflichen Interessen reichen vom Handwerk (Schneider, Elektriker, Goldschmied, Frisör, Automechaniker, Tischler, Dekorateur …) über Landwirtschaft bis hin  zu Industrie-, Lehr- und Büroberufen (Laborant, Verkäufer, Computer, IT, Journalismus, Lehrer …). Der Einzugsbereich der Teilnehmer geht von Langenhorn über Bredstedt bis zur Linie Haselund –  Husum – Nordstrand.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei der Rackow Schule.

Logo Wirtschaftsförderung Nordfriesland

Schloßstraße 7, 25813 Husum

04841 6685-0
F 04841 6685-16

info@wfg-nf.de

Sie haben noch Fragen? Gerne rufen wir Sie zurück. Schreiben Sie uns! 

Schleswig-Holstein – der echte Norden