Viel Lob für die Regionale Kooperation Westküste

02.03.2017

Jährliche Regionalkonferenz gab Einblick in Zahlen und Daten sowie neue Projekte

Viel Lob erhielt die Regionale Kooperation Westküste für seine Maßnahmen und Projekte gestern Abend aus Kiel.

Der Chef der Staatskanzlei Thomas Losse-Müller erläuterte im IZET in Itzehoe auf der diesjährigen Regionalkonferenz die Landesentwicklungsstrategie. Er würdigte die kreisübergreifende Kooperation an der Westküste als Vorreiter in Schleswig-Holstein. Die Regierung wünscht sich landesweit mehr solcher regionalen Kooperationen, bei der die Westküste als Best Practice-Beispiel Impulse setzen kann. Dass die Projekte auch im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr große Wertschätzung erfahren, berichtete die Leiterin des Referats Wirtschafts- und Mittelstandspolitik, Doris Rohloff. Resultat der erfolgreichen gemeinsamen Anstrengungen ist die Gewährung eines autonom verwalteten Regionalbudgets ab Sommer 2017.

Diese Aufgabe übernimmt zukünftig die Projektgesellschaft Norderelbe. Über diesen Vertrauensbeweis freuten sich die anwesenden Kooperationspartner mit ihren Vertretern der Kreise, der IHK Geschäftsstellen und Wirtschaftsförderungen mit Sitz an der schleswig-holsteinischen Westküste.

Mehr zu den Projekten und Initiativen erfahren Sie auf www.rk-westküste.de.

Logo Wirtschaftsförderung Nordfriesland

Schloßstraße 7, 25813 Husum

04841 6685-0
F 04841 6685-16

info@wfg-nf.de

Sie haben noch Fragen? Gerne rufen wir Sie zurück. Schreiben Sie uns! 

Schleswig-Holstein – der echte Norden