Zusatz-Busse für Nordfriesland: Der Rufbus kommt

13.03.2018

Informationsveranstaltungen über das neue ÖPNV-Angebot an mehreren Orten im Kreisgebiet

Nachdem Rufbusse auf Eiderstedt gut angenommen wurden, will der Kreis Nordfriesland ab Anfang August 2018 im Norden und Süden des Kreisgebietes ebenfalls Rufbusse einführen, der Bereich Nordfriesland-Mitte folgt im August 2019. Fahrgäste müssen den Bus mindestens eine Stunde vor der im Fahrplan angebotenen Fahrt telefonisch vorbestellen. Zu benennen sind die Abfahrtshaltestelle, der Zielort und die Anzahl der Personen. Der Rufbus fährt also nur bei Bedarf. Er fährt nicht wie ein Taxi von Haustür zu Haustür, sondern hält wie ein Linienbus an den ausgeschilderten Haltestellen – allerdings nur an denen, die der Fahrgast im Telefonat angegeben hat.

Um das Rufbus-System zu erläutern und zu klären, ob in manchen Gemeinden Bedarf für zusätzliche Rufbus-Haltestellen besteht, lädt der Kreis Nordfriesland zu mehreren Informationsveranstaltungen ein: 13. März in Friedrichstadt, 14. März in Husum, 15.03. in Ostenfeld, 19.03. in Viöl, 20.3. in Niebüll, 21.03. in Tating.

Weitere Informationen und Anmeldung zu den kostenfreien Informationsveranstaltungen:

www.nordfriesland.de/Aktuelles

www.nordfriesland.de//Rufbus

Logo Wirtschaftsförderung Nordfriesland

Schloßstraße 7, 25813 Husum

04841 6685-0
F 04841 6685-16

info@wfg-nf.de

Sie haben noch Fragen? Gerne rufen wir Sie zurück. Schreiben Sie uns! 

Schleswig-Holstein – der echte Norden