Preis für kommunale Energieprojekte

30.10.2018

Bewerbungsfrist für Energie-Olympiade Schleswig-Holstein läuft bis 1. Dezember

Kommunen und Verbände können mit energiesparenden Maßnahmen einen wichtigen Beitrag zur Energiewende leisten. Mit der EnergieOlympiade der Gesellschaft für Energie und Klimaschutz Schleswig-Holstein (EKSH) und ihrer Partnerorganisationen werden diese Projekte ins Rampenlicht gerückt und zu Vorbildern für andere.

Teilnahmeberechtigt sind Städte, Gemeinden, Ämter und Kreise sowie Zweckverbände. Kommunen können sich auch zusammenschließen, um einen Wettbewerbsbeitrag einzureichen. Jede Kommune kann mit beliebig vielen Beiträgen dabei sein.

Wettbewerbsbeiträge sind in vier Disziplinen möglich:

  • EnergieProjekt (kleine, große, Verhaltens- und Organisations-Maßnahmen)
  • Themenpreis (wechselnd, aktuell: Der Preis für Nachhaltige Mobilität)
  • EnergieKonzept
  • EnergieHeld (persönlicher Preis, dotiert mit 1.000 Euro)

Die EKSH stellt insgesamt ein Preisgeld von 100.000 Euro zur Verfügung.

Der Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 1. Dezember 2018. Die Preisverleihung findet am 19. Juni 2019 auf dem Aschberg statt.

www.energieolympiade.de

Logo Wirtschaftsförderung Nordfriesland

Schloßstraße 7, 25813 Husum

04841 6685-0
F 04841 6685-16

info@wfg-nf.de

Sie haben noch Fragen? Gerne rufen wir Sie zurück. Schreiben Sie uns! 

Schleswig-Holstein – der echte Norden