Mit bunten Zetteln Grenzen überwinden

07.12.2018

Mit bunten Zetteln Grenzen überwinden

"Grenzenløs 2018": dänisch-deutsches Barcamp des Interreg-Projekts Fit4Jobs@WaddenC

Von Roboter-Mensch-Interaktion bis Wikingerschach - mit großer Themenvielfalt startete das erste dänisch-deutsche „Grenzenløs“-Barcamp auf dem GreenTec-Campus in Enge-Sande. Von den 65 Teilnehmerinnen und Teilnehmern kam etwa ein Drittel aus Dänemark. Freiberufler und Unternehmer, Forschungs- und Bildungseinrichtungen sowie Wirtschaftsorganisationen, Verwaltung und Politik der Grenzregion waren vertreten. Sie konnten sich über Fachinhalte wie Cowork-Spaces, Innovationsstrategien und Elektromobilität informieren oder sich an spielerischen Diskussionsrunden über den Abbau der „Grenze im Kopf“ oder Work Life Design beteiligen - mal auf Dänisch, mal auf Deutsch, Englisch oder mit Simultan-Übersetzung. Dabei ging es darum, neue Kontakte zu knüpfen und Ideen über die Grenze hinweg auszutauschen, die spontan auf bunten Klebezetteln festgehalten und dokumentiert wurden.  

Zum Grenzenløs-Barcamp hatte das Team des Interreg-Projekts „Fit4Jobs@WaddenC“ eingeladen. Das EU-finanzierte Projekt wird von der Kommune Tønder (Foto rechts: Projektleiterin Janne Nørgaard Hansen), dem Kreis und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Nordfriesland WFG NF (Foto links: Dagmar Jensen von der WFG NF), der Tønder Handelsskole und der Syddansk Universitet getragen.

Hier finden Sie die Pressemitteilung "Austausch von A wie Arbeitskräfte bis Z wie zukünftige Kooperationen".

Weitere Informationen unter www.f4j.de.

Logo Wirtschaftsförderung Nordfriesland

Schloßstraße 7, 25813 Husum

04841 6685-0
F 04841 6685-16

info@wfg-nf.de

Sie haben noch Fragen? Gerne rufen wir Sie zurück. Schreiben Sie uns! 

Schleswig-Holstein – der echte Norden