Mit bunten Zetteln Grenzen überwinden

07.12.2018

Mit bunten Zetteln Grenzen überwinden

"Grenzenløs 2018": dänisch-deutsches Barcamp des Interreg-Projekts Fit4Jobs@WaddenC

Von Roboter-Mensch-Interaktion bis Wikingerschach - mit großer Themenvielfalt startete das erste dänisch-deutsche „Grenzenløs“-Barcamp auf dem GreenTec-Campus in Enge-Sande. Von den 75 Teilnehmern kam etwa ein Drittel aus Dänemark. Freiberufler und Unternehmer, Forschungs- und Bildungseinrichtungen sowie Wirtschaftsorganisationen, Verwaltung und Politik der Grenzregion waren vertreten. Sie konnten sich über Fachinhalte wie Cowork-Spaces, Innovationsstrategien und Elektromobilität informieren oder sich an spielerischen Diskussionsrunden über den Abbau der „Grenze im Kopf“ oder Work Life Design beteiligen - mal auf Dänisch, mal auf Deutsch, Englisch oder mit Simultan-Übersetzung. Dabei ging es darum, neue Kontakte zu knüpfen und Ideen über die Grenze hinweg auszutauschen, die spontan auf bunten Klebezetteln festgehalten und dokumentiert wurden.  

Zum grenzenløs Barcamp hatte das Team des Interreg-Projekts „Fit4Jobs@WaddenC“ eingeladen. Das EU-finanzierte Projekt wird von der Kommune Tønder (Foto rechts: Projektleiterin Janne Nørgaard Hansen), dem Kreis und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Nordfriesland WFG NF (Foto links: Dagmar Jensen von der WFG NF), der Tønder Handelsskole und der Syddansk Universitet getragen.

Hier finden Sie die Pressemitteilung "Austausch von A wie Arbeitskräfte bis Z wie zukünftige Kooperationen".

Weitere Informationen unter www.f4j.de.

Logo Wirtschaftsförderung Nordfriesland

Schloßstraße 7, 25813 Husum

04841 6685-0
F 04841 6685-16

info@wfg-nf.de

Sie haben noch Fragen? Gerne rufen wir Sie zurück. Schreiben Sie uns! 

Schleswig-Holstein – der echte Norden