Grenzenloses Coworking in Süderlügum

23.08.2019

Grenzenloses Coworking in Süderlügum

Dänisch-deutsches Fachkräfte-Projekt Fit4Jobs nutzt mobiles Büro zur Präsentation neuer Arbeitsformen

Moderne Arbeit abseits von festgelegten Zeiten und Büroalltag – das kann man jetzt in Nordfriesland ausprobieren. Das mobile CoWorkLand wird vom 2. bis 30. September auf dem Dorfplatz in Süderlügum aufgestellt und lässt sich halbtageweise mieten, als Besprechungsraum für kleine Gruppen oder als Arbeitsplatz, den man sich mit anderen kreativen Menschen teilt und sich so gegenseitig Ideen zuspielt.

Das CoWorkLand stand bereits im Juli in St. Peter-Ording (Foto) und im August in Husum. In Süderlügum soll der Themenschwerpunkt auf dem Coworking mit Kolleginnen und Kollegen aus Dänemark liegen.

Betreiber des CoWorkLand ist die Heinrich-Böll Stiftung. Das dänisch-deutsche Interreg5a-Projekt „Fit4Jobs@WaddenC“ (F4J) organisiert die Aufstellung und ein abwechslungsreiches Begleitprogramm.

Unter www.boell-sh-digital.de/coworkland/arbeitsplatz-buchen/ können Sie ab sofort kostenfrei einen Arbeitsplatz buchen (Registrierung auf der Website der Heinrich-Böll-Stiftung erforderlich).

Zur Eröffnung am Donnerstag, 5. September 2019, ab 15.00 Uhr sprechen Heinz Maurus, Kreispräsident des Kreises Nordfriesland, Rainer Eggers, Bürgermeister der Gemeinde Süderlügum und Ulrich Bähr von der Heinrich-Böll-Stiftung Schleswig-Holstein. Anschließend lädt das Team von F4J die Gäste und Interessierte ein, sich bei Kaffee und Kuchen einen Eindruck vom CoWorkLand zu verschaffen. F4J ist ein grenzüberschreitendes Projekt in der Kommune Tønder und dem Kreis Nordfriesland und wird umgesetzt durch die Kommunalverwaltungen und die Wirtschaftsförderungen der beiden Regionen in Kooperation mit der süddänischen Universität (SDU) und der Handelsschule Tønder.

Weitere geplante Veranstaltungen im CoWorkLand Süderlügum sind ein dreisprachiger International-Coworking-Ideenworkshop am 11.09., ein Sketchnotes-Workshop am 12.09. und ein Pitch-Workshop am 16. und 27.09., bei dem es darum geht, Ideen und Konzepte kurz und überzeugend zu präsentieren (zu „pitchen“).

Das Begleitprogramm und das Anmeldeformular zur Eröffnungsfeier in Süderlügum und weitere Angebote finden Sie unter https://event.wfg-nf.de/.

Ansprechpartner für das CoWorkLand ist Ina Kruse von F4J (i.kruse@wfg-nf-de).

Fit4Jobs@WaddenC wird gefördert durch Interreg Deutschland-Danmark mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Logo Wirtschaftsförderung Nordfriesland

Schloßstraße 7, 25813 Husum

04841 6685-0
F 04841 6685-16

info@wfg-nf.de

Sie haben noch Fragen? Gerne rufen wir Sie zurück. Schreiben Sie uns! 

Schleswig-Holstein – der echte Norden