Eine eigene Firma gründen – aber wie?

18.01.2016

Informationen von Experten für Existenzgründer am 29. Januar in Niebüll

Startklar für die eigene Firma werden die Teilnehmer des 25. Nordfriesischen Existenzgründungtages am Freitag, 29. Januar 2016, von 12:30 bis 17:00 Uhr im Nordfriesischen Innovationscenter (NIC), Schmiedestraße 11 in Niebüll. Bei der kostenfreien Informationsveranstaltung für alle, die sich selbständig machen wollen, gibt es Tipps von erfahrenen Beratern und Unternehmern zu Gründungskonzepten, zur Finanzierung der Geschäftsidee, Fördermöglichkeiten, Rechtsform und Steuern sowie soziale Absicherung und Marketing. Weiter stehen die Experten an Info-Ständen bereit, um Fragen der angehenden Gründer im persönlichen Gespräch zu beantworten.

Über die ersten Schritte zum eigenen Unternehmen referiert Gregor Stein von der Industrie- und Handelskammer zu Flensburg (IHK), über die Wahl der Rechtsform und steuerliche Fragen informiert Sönke Klopfer von den Wirtschaftsjunioren Nordfriesland, Michael Weber von der Krankenversicherung Barmer GEK referiert über die notwendige soziale Absicherung und Dr. Matthias Hüppauff von der Wirtschaftsförderung Nordfriesland rät in seinem Vortrag: „Zuerst die Zahlen in den Griff bekommen!“. Der Gründungszuschuss und weitere Hilfen für die Selbständigkeit sind Thema des Vortrags von Sönke Wellhausen von der Handwerkskammer Flensburg. Silvia Zuppelli von der Beratungsstelle Frau & Beruf informiert über die Möglichkeiten der Existenzgründung in Teilzeit. Über Finanzierungsmöglichkeiten referiert Gesa Wichmann von der Nord-Ostsee-Sparkasse. Marketing und Werbung für den eigenen Betrieb sind der Inhalt des Vortrags von Erik Weißflog, Werbeagentur Corax GmbH. Thomas Gerhold von der VR Bank Niebüll informiert über die Betriebsnachfolge-Börse „NEXXT Change“. Von ihren eigenen Erfahrungen als Unternehmer berichten Lars Bunks, der sich mit einem Vertrieb von Prospektständern und anderen Präsentationssystemen aus Acryl selbständig gemacht hat und Kai Petersen von ISOTEC Abdichtungstechnik Petersen. Ein Rundgang durch das Nordfriesische Innovations-Center zeigt die Möglichkeiten auf, die dort mietbaren Geschäftsräume, Dienstleistungen und den Austausch in der regen Gründer-Atmosphäre für die eigene Firmenansiedlung zu nutzen.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Nordfriesland bittet aus organisatorischen Gründen um eine formlose Anmeldung unter info@wfg-nf.de oder Tel. 04841 6685-0. Weitere Informationen unter www.wfg-nf.de.

Download der Pressemitteilung

Logo Wirtschaftsförderung Nordfriesland

Schloßstraße 7, 25813 Husum

04841 6685-0
F 04841 6685-16

info@wfg-nf.de

Sie haben noch Fragen? Gerne rufen wir Sie zurück. Schreiben Sie uns! 

Schleswig-Holstein – der echte Norden