Willkommenskultur und Digitalisierung

24.04.2018

Vielfältige Themen beim Arbeitskreis „Fachkräfte gewinnen“ für kleine und mittlere Unternehmen

HUSUM – Digitalisierung und ein wertschätzender Umgang mit neuen Mitarbeitern waren die Themen beim Treffen von 32 Vertretern nordfriesischer Unternehmen im Rahmen des Arbeitskreises „Fachkräfte gewinnen und halten“ im Husumer Handwerkerhaus. Der Arbeitskreis wird seit vier Jahren von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Nordfriesland (WFG NF) organisiert, damit sich die Personalverantwortlichen der Region über Strategien gegen den Fachkräftemangel austauschen können.

Lena Pauls von der WFG NF stellte eine Studie vor, bei der es um die Willkommenskultur von kleinen und mittleren Unternehmen in Nordfriesland gegenüber neu eingestellten Mitarbeitern ging, englisch „Onboarding“. Von Blumen bis zur ersten Einladung zum Mittagessen gebe es viele kleine Maßnahmen, die neuen Kollegen den Einstieg in den Arbeitsalltag erleichtern und verhindern, dass es zu frühzeitigen Kündigungen kommt. Knapp zwei Drittel der befragten Unternehmen, so Pauls, waren von Kündigungen während der Probezeit betroffen, sodass der aufwändige Bewerbungsprozess noch einmal aufgerollt werden musste.

Für neue Personalstrukturen sorgt auch die Digitalisierung der Arbeitswelt. Darauf ging Heinz Rohde von der Mittelstand 4.0 Agentur ein. Die Agentur wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert und bietet kostenlose Workshops für Unternehmen zu unterschiedlichen Themen der Digitalisierung an.

 Einen tiefer gehenden Workshop zu dem Thema „Führung 4.0 – Mitarbeiterführung im digitalen Wandel“ wird von der WFG NF im Juni dieses Jahres organsiert. Herr Prof. Dr. Rainer Zeichhardt von der BSP Business School Berlin - Hochschule für Management wird diesen Workshop leiten. Ziel ist es, Leitlinien für Führungskräfte zu diskutieren sowie Mitarbeitende und Geschäftsführung dabei zu unterstützen, innovative Lösungswege für die konkreten betrieblichen Herausforderungen im Kontext der Digitalisierung zu erarbeiten.

Unternehmen, die an einer Teilnahme interessiert sind, können bei Diana Wieben von der WFG NF nähere Informationen erhalten: d.wieben@wfg-nf.de., d.wieben@wfg-nf.de oder Tel. 04841 6685-19.

PDF-Pressemitteilung

Logo Wirtschaftsförderung Nordfriesland

Schloßstraße 7, 25813 Husum

04841 6685-0
F 04841 6685-16

info@wfg-nf.de

Sie haben noch Fragen? Gerne rufen wir Sie zurück. Schreiben Sie uns! 

Schleswig-Holstein – der echte Norden