Gründungsförderung Nordfriesland

Nordfriesischer Existenzgründungstag am 31. März: Beratung für angehende Unternehmer:innen
Welche Rechtsform wähle ich für meine Gründungsidee, wie schreibe ich einen Businessplan und wie mache ich mein Start-up bekannt? Beim 34. Nordfriesischen Existenzgründungstag am Fr., 31.03.2023 von 14 bis 17 Uhr im Nordfriesischen Innovations-Center NIC stehen erfahrene Referentinnen und Referenten zur Verfügung, um diese und weitere Fragen zu beantworten. Der Existenzgründungstag wird von der Handwerkskammer, der Industrie- und Handelskammer, der Förderbank IB.SH, der WFG NF und vielen weiteren Sponsoren und Partnern organisiert. Die Anmeldung erfolgt formlos per Mail an nordfriesland@flensburg.ihk.de.


Gründungsförderung Nordfriesland 2023

Mit der „Gründungsförderung Nordfriesland“ werden Nordfriesinnen und Nordfriesen mit Unternehmensideen vom Businessplan bis zur Marktreife und darüber hinaus begleitet. Organisiert wird das Projekt von der Husumer Geschäftsstelle der Industrie- und Handelskammer (IHK) und der Wirtschaftsförderung (WFG NF), finanziert wird es vom Kreis Nordfriesland.

Die Start-up-Unterstützung setzt sich aus drei Bausteinen zusammen:

1. Gründungscamp Nordfriesland: Workshops und Netzwerk-Veranstaltungen im Ideenwettbewerb für 10 bis maximal 25 Gründerinnen und Gründer aus Nordfriesland, bei denen es um Wissen und Erfahrungen von A wie Akquise bis Z wie Zeitmanagement geht. Zum Schluss wird ein Preisgeld von insgesamt 8.000 Euro auf die besten drei Existenzgründungs-Projekte aufgeteilt, in 2022 gesponsert von der Nord-Ostsee-Sparkasse und dem Kreis Nordfriesland. Weitere Informationen zum Gründungscamp 2023 finden Sie in diesemInformationsblatt. Eine Bewerbung ist bis zum 31. März 2023 mit diesem Formular möglich.

2. Wirtschaftsnaher Förderfonds: Der Kreis Nordfriesland fördert auch in 2023 wieder Neugründungen, Produktentwicklungen und Markteinführungen im Kreisgebiet mit 1.000 bis 7.500 Euro pro Unternehmen. Entscheidend für die Auswahl der Gründungsideen ist, dass sie die UN-Nachhaltigkeitsziele erfüllen, innovativ sind und die Region voranbringen. Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2023. Hier finden Sie weitere Informationen und die Bewerbungsunterlagen.

3. Businessplanspiel an Schulen: Damit soll an ausgewählten Schulen Nordfrieslands der Existenzgründungs-Nachwuchs gestärkt werden. Das Business-Planspiel wird von der IHK in Kooperation mit den Wirtschaftsjunioren organisiert. Die besten Ideen werden mit attraktiven Geldpreisen ausgezeichnet.


Weitere Informationen gibt es bei Jan-Christian Mahrt: 0160 94679541, jmhrtwfg-nfd.

Logos Gruendungscamp
Logo_Gründungsförderung
Gründungsförderung

Jan-Christian Mahrt

Projektmanager Gründungsförderung

Logo Wirtschaftsförderung Nordfriesland

Schloßstraße 7, 25813 Husum

04841 6685-0
F 04841 6685-16

info@wfg-nf.de

Sie haben noch Fragen? Gerne rufen wir Sie zurück. Schreiben Sie uns! 

Schleswig-Holstein – der echte Norden