UAM InnoRegion SH

Um ein Zentrum für die Drohnen-Forschung auf dem ehemaligen Flugplatz Leck aufzubauen, hat die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Nordfriesland (WFG NF) das Bündnis „UAM-InnoRegion-SH“ zusammen mit der Fachhochschule Westküste in Heide und der Hochschule Flensburg gebildet. Dazu kommen rund 60 mitwirkende Unternehmen, Institutionen, Vereine und Verbände sowie die Gemeinden Klixbüll, Leck und Tinningstedt. UAM steht für unbemannte Flugbewegungen, englisch „Unmanned Air Mobility“. Die Initiative ist aus einem Projekt des Regionalmanagement Konversion NF hervorgegangen.

Gemeinsam hat das Bündnis Fördermittel des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Rahmen des Förderprogramms „WIR! – Wandel durch Innovation in derRegion“ beantragt - und erhalten.

Weitere Informationen geben Ihnen gern Jan-Christian Mahrt (j.mahrt@wfg-nf.de) und Julian Kraus (j.kraus@wfg-nf.de).

Das Projekt wird mit Mitteln des „Landesprogramms Wirtschaft" des Landes Schleswig-Holstein gefördert und ist befristet bis Juni 2022.

Logo
UAM InnoRegion SH

Jan-Christian Mahrt

Projektmanagement UAM-InnoRegion-SH und Konversionsflächen

UAM InnoRegion SH

Julian Kraus

Werksstudent Konversions- und Gewerbeflächen

UAM InnoRegion SH

 Andrea Jaeger

Derzeit in Elternzeit. Projektmanagement Konversions- und Gewerbeflächen

Logo Wirtschaftsförderung Nordfriesland

Schloßstraße 7, 25813 Husum

04841 6685-0
F 04841 6685-16

info@wfg-nf.de

Sie haben noch Fragen? Gerne rufen wir Sie zurück. Schreiben Sie uns! 

Schleswig-Holstein – der echte Norden