Mit dem Dörpsmobil ins zukunftsfähige Dorf?

Information und Diskussion mit Klixbülls Bürgermeister Werner Schweizer

Ort: Glücksburg

artefact Bremsbergallee 35 24960 Glücksburg

Veranstalter
artefact

Termin
Fr, 09.11.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr

Im Rahmen der „Glücksburger Gespräche“ geht es um Mobilität und Bürgerbeteiligung am Beispiel von Klixbüll: Freitag, 09. November 2018, 18.00 Uhr im Zentrum für nachhaltige Entwicklung artefact in Glücksburg mit Werner Schweizer, Bürgermeister und Dörpsmobil-Initiator aus Klixbüll. Welche Herausforderungen, aber auch Chancen gibt es angesichts des demographischen Wandels und neuer technischer Möglichkeiten für nachhaltige Entwicklungen im ländlichen Schleswig-Holstein? Wie können dabei Eigeninitiative und Bürgerbeteiligung unterstützt werden? „Teilen, das neue Haben“ ist das Motto der Initiativen rund um Werner Schweizer, dem ehrenamtlichen Bürgermeister und Erfinder des Dörpsmobils. Er stellt den Weg von der Idee bis zur Ausgestaltung des Konzeptes Dörpsmobil vor, dazu weitere Fragestellungen und Ansätze aus dem nordfriesischen Klixbüll, die auch für andere Gemeinden Anregung sein können.

Neben den artefact-Kooperationspartnern von den Regionalen Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien, RENN, und „Rückenwind“, dem Nordangelner Klimabündnis, sind alle Teilnehmer der kostenlosen Veranstaltung zur anschließenden Diskussionsrunde rund um nachhaltige Ortsentwicklung und Mobilität eingeladen.

Hier finden Sie weitere Informationen über die „GlücksburgerGespräche“.

Anmeldung über info@artefact.de.

Logo Wirtschaftsförderung Nordfriesland

Schloßstraße 7, 25813 Husum

04841 6685-0
F 04841 6685-16

info@wfg-nf.de

Sie haben noch Fragen? Gerne rufen wir Sie zurück. Schreiben Sie uns! 

Schleswig-Holstein – der echte Norden