Brexit & Zoll: Mögliche Auswirkungen auf Ihr Unternehmen

Zoll-Experten informieren über zollrechtliche Szenarien nach dem britischen EU-Austritt

Ort: Sankelmark

Europäische Akademie SH Akademieweg 6 24988 Oeversee

Veranstalter
IHK Flensburg

Termin
Mi, 14.11.2018, 09:00 Uhr - 12:00 Uhr

Der Countdown läuft: Am 30. März 2019 wird das Vereinigte Königreich die Europäischen Union (EU) verlassen. Wenige Monate vor dem Ausstieg sind die zukünftigen zollrechtlichen Beziehungen zwischen den Verhandlungsparteien noch völlig ungewiss.

Erst, wenn Antworten auf zentrale offene Fragen, darunter die Stichworte (Teil-)Zollunion, Übergangsperiode, Freihandelsabkommen, Freizügigkeit oder Gerichtsbarkeit hinreichend konkretisiert sind, können sich die Wirtschaftsakteure entsprechend aufstellen.

Auch auf die Gefahr hin, noch nichts Abschließendes anbieten zu können, wollen wir Sie gemeinsam mit den Experten der Hauptzollämter Itzehoe und Kiel über den aktuellen Stand der zoll- und außenwirtschaftsrechtlichen Diskussionen und Vorarbeiten zum Brexit informieren.

Die Beiträge von Petra Schemberg, Hauptzollamt Itzehoe, und Alexander Ciemnyjewski, Hauptzollamt Kiel, werden Sie auf mögliche Szenarien und damit verbundenen Handlungserfordernisse für die Zeit nach einem Brexit vorbereiten.

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.ihk-schleswig-holstein.de.

Logo Wirtschaftsförderung Nordfriesland

Schloßstraße 7, 25813 Husum

04841 6685-0
F 04841 6685-16

info@wfg-nf.de

Sie haben noch Fragen? Gerne rufen wir Sie zurück. Schreiben Sie uns! 

Schleswig-Holstein – der echte Norden