Geeignete Standorte für die Fischzucht in Schleswig-Holstein

Vorstellung der Machbarkeitsstudie "Nutzung von salzhaltigem Grundwasser für die kreislaufbasierte Aquakultur in Schleswig-Holstein" und Diskussion des wirtschaftlichen Potenzials für Gemeinden

Ort: Büsum

Wirtschafts-und Wissenschaftspark mariCUBE Hafentörn 3 25761 Büsum

Veranstalter
KNAQ.SH, egeb

Termin
Do, 28.03.2019, 13:00 Uhr - 17:00 Uhr

Mehrere Standorte in Schleswig-Holstein sind aufgrund ihres salzhaltigen Grundwassers für eine kreislaufbasierte, nachhaltige Aquakultur geeignet. Das Kompetenzzentrum Aquakultur der Landwirtschaftskammer (KNAQ.SH) stellt eine entsprechende Machbarkeitsstudie der Gesellschaft für Marine Aquakultur (GMA) mbH, der GeoC GmbH und des Ingenieurbüros Andreas Reitner vor: Do., 28. März 2019, von 13:00 bis 17:00 Uhr im Wirtschafts- und Wissenschaftspark mariCUBE, Hafentörn 3 in Büsum.

Bei der Studie ging es vor allem um die Fischarten Zander, Lachs, Gelbschwanzmakrele und Forelle sowie um Weißfußgarnelen in Teil- und Voll-Kreislaufanlagenunterschiedlicher Bauart. Nach der Präsentation der Ergebnisse wird mit den projektverantwortlichen Institutionen sowie Vertretern aus der Fischwirtschaft, der Industrie, der Wissenschaft, aus Gemeindevertretungen sowie von Wirtschaftsförderungseinrichtungen über das wirtschaftliche Potenzial von Aquakultur für Schleswig-Holstein diskutiert.

Anmeldung zu der kostenfreien Veranstaltung bis 20. März unter info@knaq-sh.de.

Weitere Informationen und Programm unter www.knaq-sh.de.

Logo Wirtschaftsförderung Nordfriesland

Schloßstraße 7, 25813 Husum

04841 6685-0
F 04841 6685-16

info@wfg-nf.de

Sie haben noch Fragen? Gerne rufen wir Sie zurück. Schreiben Sie uns! 

Schleswig-Holstein – der echte Norden